Conversations

Conversations ist zurzeit die sicherste Kommunikations-App und damit die beste Alternative zu WhatsApp.

Warum ist diese App so gut?

Eine Besonderheit dieser Chat-App ist es, dass sie (im Gegensatz zu WhatsApp, Signal,…) nicht über die Telefonnummer funktioniert. Das heißt, man tauscht mit seinem Chat-Partner statt die Telefonnummern die XMPP-Adressen aus. Die XMPP-Adresse, auch Jabber-ID genannt ist wie eine E-Mail-Adresse. Das hat mehrere Vorteile: erstens muss man niemandem seine Telefonnummer geben und kann seine berufliche Adresse in den Ferien deaktivieren, zweitens hat man sehr viele sogenannte XMPP-Server zur Auswahl, auf denen man seine Adresse erstellen kann (wie bei der E-Mail gmx.de, web.de usw.), wodurch kein zentraler Server verwendet wird, und das wiederum hat sicherheitsrelevante Vorteile (autoritäre Staaten sperren bisweilen einzelne Server), drittens kann man seine Adresse sogar selbst hosten.

Als Verschlüsselung wird OMEMO verwenden, der derzeitig höchsten Standard.

Schritt-für-Schritt-Anleitungen

Installation

Du kannst die App entweder im Google Play-Store kaufen oder kostenlos über den App-Store F-Droid installieren. Ich beschreibe hier die Installation über F-Droid, weil ich denke, dass man auf Google-Produkte verzichten sollte. Ich habe alle meine Apps über F-Droid installiert, denn die dort angebotenen sind alle open-source.

  1. F-Droid installieren
    1. Rufe in deinem Handy-Browser https://f-droid.org auf und klicke auf „Download F-Droid“, um eine Datei mit der Endung apk herunter zu laden. (Falls das nicht funktioniert, versuch’s mit einem anderen Browser.)
    2. Klicke auf die heruntergeladene Datei und folge den Bildschirmanweisungen, um die App zu installieren.
  2. Conversations installieren
    1. Starte deinen neuen App-Store namens F-Droid.
    2. Klicke auf das den Kreis mit dem Pfeil, um die Paketquellen zu aktualisieren und warte bis das abgeschlossen ist.
    3. Suche nach der Anwendung „Conversations“ (grünes Symbol) und installiere sie.

Eigenes XMPP-Konto anlegen

Sobald du die App installiert hast, und sie startest, kommt ein Startbildschirm mit der Überschrift „Join the Conversation“.

  • Klicke auf Nutze eigenen Provider.
  • Entscheide dich für eine XMPP-Adresse. Dabei hast du extrem viel Auswahl, z.B.
    • ich@trashserver.net
    • ich@ubuntu-jabber.de
  • Setze den Haken bei „Neues Konto auf Server erstellen“.
  • Gib zwei Mal ein Passwort ein. Wäre nicht schlecht, wenn du dir das irgendwo aufschreiben würdest.
  • Beim Avatar kannst du auf „Überspringen“ klicken.

Einem Konferenzraum beitreten

Entweder durch Klick auf einen passenden Link.

Oder von Hand:

  1. +
  2. Konferenzen
  3. + mit zwei Menschen
  4. Konferenz beitreten
  5. Konferenzadresse eingeben.

Kontakt erstellen

Um jemandem zu schreiben, muss man seine XMPP-Adresse kennen und sie hinzufügen. Dazu gibt es zwei Wege

  • Bei „Unterhaltung beginnen“ auf das Männchen mit dem Plus klicken und die XMPP-Adresse eingeben.
  • Im Menü „QR-Code scannen“ aufrufen und den QR-Code des Anderen fotografieren. Man finde seinen QR-Code unter „Konto verwalten“. Dort muss man auf seine XMPP-Adresse klicken und dann im Menü auf „QR-Code anzeigen“.
  • Der Andere bekommt jetzt eine Nachricht und kann auf „Auch hinzufügen“ klicken.

Sicher Chatten

  • Am Besten ihr schreibt euch erst einmal eine unverschlüsselte Nachricht und ihr fügt euch gegenseitig hinzu.
  • Dann klickt ihr auf das Schloss, wählt OMEMO aus und schickt euch noch eine Nachricht.
  • Dabei kommt evtl. ein Fenster mit dem Titel „OMEMO-Fingerabdruck vertrauen„.
    • Hier muss man den Schalter nach rechts ziehen, sodass er grün wird.

 

Schreibe einen Kommentar