Messenger fürs iPhone

Wenn du einer dieser vielen Leser dieser Internetseite bist, die ein iPhone besitzen,dann hast du vermutlich noch nicht viele Beiträge gefunden, die dir praktisch etwas bringen. Es gibt grundsätzliche und viele detaillierte Sicherheitsbedenken gegen Apple– und Windows-Produkte, die eine Verwendung dieser Produkte unethisch machen. Willst du den radikalen Schritt weg von deinem iPhone zu einem anderen Handy nicht machen (Faulheit ist das einzige mir bekannte Argument), dann kannst du wenigstens versuchen, dein iPhone sicherer zu machen.

Als ersten Schritt empfehle ich dir, einen besseren Messenger zu verwenden. Es gibt zwei Möglichkeiten. Am zukunftsträchtigsten ist glaub ChatSecure.

  1. Riot
  2. ChatSecure

Riot

Riot ist eine App, mit der man das Protokoll namens Matrix verwenden kann. Matrix ist wie eine Mischung aus E-Mail, Twitter und Skype, aber opensource und mit vertrauenswürdiger Verschlüsselung. Zur Registrierung braucht man eine E-Mail-Adresse, dann kann man mit Leuten chatten, indem man auf das Plus-Symbol klickt und als Name etwas in der Form @IRGENDETWAS:matrix.org eingibt.

Zusätzliche Features: Man kann telefonieren, mit Videos telefonieren (wie Skype), … und das alles auch auf dem eigenen PC, denn es gibt nicht nur die Handy-App, sondern auch eine Webapp.

ChatSecure

Matrix (Riot) ist die Konkurrenz zu XMPP. Ich finde bisher XMPP besser, weil die Apps schöner aussehen und die Verschlüsselung bereits geprüft wurde. ChatSecure ist eine App, die auf diesem Protokoll basiert und auch als App für’s iPhone erhältlich ist. Zur Anmeldung musst du nach dem App-Start eine XMPP-Adresse registieren (auch Jabber-Adresse genannt), z.B. IRGENDETWAS@ubuntu-jabber.de .

Zusätzliche Features wie Telefonieren gibt’s hier nicht, aber die Entwickler sind sehr fleißig, und es ist die OMEMO-Verschlüsselung integriert. Riot ist meines Erachtens v.a. für Arbeitskreise gut.

 

 

Schreibe einen Kommentar