Zum Inhalt

Ziele

Die Gedanken sind frei

Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten

Sie ziehen vorbei, wie nächtliche Schatten

Kein Mensch kann sie wissen, kein Jäger erschießen

Es bleibet dabei: Die Gedanken sind frei

Ziele des Seminars

Frage

Welchen Studiengang studiert ihr und warum?

Gesprächsanlass

Gehalt in der Wirtschaft vs. Besoldungstabelle

Brainstorming: Herausforderungen

Welche Herausforderungen sehen Sie, denen die aktuelle und nächste Generation Informationsbürger gegenüber stehen?

Meinungen
  • Qualifikation zur politischen Entscheidungsfindung: Netzneutralität, Gesundheitskarte, Staatstrojaner, ...
  • Mündigkeit im digitalen Alltag: Konsum, Apps, Journalismus, ...
  • Kritische Medienethik

    Günther Anders 1985

    Wenn "die Welt zu uns kommt, statt wir zu ihr, so sind wir nicht mehr 'in der Welt', sondern ausschließlich deren schlaraffenlandartige Konsumenten."

    Peter Sloterdijk 1983, S. 561

    Als Nachricht ist alles verfügbar, was Vordergrund ist, was Hintergrund, was unwichtig ist, was wichtig. Alles reiht sich in eine gleichförmige Linie, worin Gleichförmigkeit auch Gleichwertigkeit und Gleichgültigkeit erzeugt.

    Klaus Goergen, 2010, S. 191

    Die Dissoziation des Bewusstseins durch die neuen Medien führt zu einer sukzessiven Entkernung des Selbstbewusstseins bzw. der Identität, deren Folgen für die Möglichkeit moralischen Handelns fatal sein dürften.

    Dr. Werner Meixner in Der Digital-Imperialismus (2018)

    Die neodigitale Revolution ist im vollen Gange und die technischen Voraussetzungen für die Abschaffung der Bürgerrechte, von Freiheit und Demokratie liegen bereits vor. Die Menschen sind durch Bequemlichkeit korrumpiert und glauben, dass Widerstand gegen die übermächtigen Konzerne nicht möglich ist.

WG: Kompetenzen

Welche Kompetenzen und Haltungen braucht die nächste Generation Informationsbüger, um gestaltend und mündig an der Gesellschaft teilzuhaben? Etherpad iug2018

Fragen im Fokus des Seminars

  • Wo sollte das Gewicht des Informatik-Unterricht liegen?
  • Was kann in anderem Unterricht nicht geleistet werden?

Ziele des Seminars

Wikipedia: 'IuG' (Wikipedia: 2018-10)

Informatik und Gesellschaft (IuG) ist ein Teilbereich der Wissenschaft Informatik und erforscht die Rolle der Informatik auf dem Weg zur Informationsgesellschaft.

Frage

Ist es sinnvoll, dass alle Lehramtsstudierende dieses Seminar absolvieren müssen, obwohl in der Definition IuG als "Teilbereich" definiert wird?

Barbara Paech (Spektrum 2013)

Von 63 deutschen Universitäts-Studiengängen gibt es "in 16 Studiengängen ein Modul zu IuG."

In Heidelberg verlassen "etwa die Hälfte der Informatik-AbsolventInnen die Universität ohne eine vertiefende Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen und der Nutzersicht. Dies wird interessanterweise vor allem von Studierenden kritisiert, die die Erfahrung mit externen Projektkunden gemacht haben."

Modulbeschreibung

Seminar-Titel

Wie soll Informatik sein?

Es soll nicht nur deskriptiv (beschreibend), sondern auch normativ (bewertend) gearbeitet werden.