Zum Inhalt

= Menschenwürde (J2) =

Slides

Diese Unterrichtsstunden orientieren sich am Material der Fortbildung zur Menschenwürde

Menschenwürde

PL: Menschenrechte

Folie mit Grundgesetz und freiem Zitat von Bentham. Kant ist kein Rechtsphilosoph, sondern ein Moralphilosoph, zumindest nicht im Sinne von positivem Recht.

WG: Fallvignetten

Fallvignetten

Während im Plenum die Fälle diskutiert werden, protokolliert jemand die Fragen mit, z.B. auf einem Piratenpad.

PL: Zu klärende Fragen

Die protokollierten Fragen werden kategorisiert, z.B. wie die Schwerpunkte.

  • Was ist Menschenwürde?
  • Warum kommt Menschen Menschenwürde zu?
  • Wie hängen Menschenwürde und Menschenrechte zusammen?
  • Welches Menschenbild ist impliziert?

Beispiel Piratenpad

1) Fragen

  1. Hängt die MW von den Umständen ab?
  2. Geht die MW über den Tod hinaus?
  3. Inwiefern spielt das Bewußtsein für die MW eine Rolle?
  4. Inwiefern spielt die Tatsache, dass man sich für etwas entschieden hat (Freiwilligkeit) für die MW eine Rolle?
  5. Wie hängen Menschenrechte mit MW zusammen?
  6. Welche Rolle spielt das Menschenbild für die MW?
  7. Inwiefern hängt die MW von der Normalität oder Kultur ab?

2) Antworten und Positionen zur Menschenwürde Sucht nach "Menschenwürde LFB Ethik" und klickt auf "analysieren".

  1. Birnbacher
  2. Habermas
  3. Höffe
  4. Nussbaum
  5. Cicero
  6. Witz

Gruppenteilig: Philosophische Positionen

Textarbeit

Die Schüler lesen einen oder mehrere der Texte und speichern ihre Notizen in einer Datei. Dabei geben sie die Antworten ihres Philosophen auf die obigen Fragen.

Anwendung auf einen Fall

Die Schüler wenden ihre Erkenntnisse auf einen Fall der Fallvignetten an. Die Aufgabenstellung finden sie auf der Folie.

Zusammenführung

Die Schüler drucken ihr Dokument aus, der Lehrer kopiert.

HA: Kommentar einer aktuellen Würdeverletzung

Schüler nehmen zu einem aktuellen Fall von Würdeverletzung Stellung. Fragen

PL: Präsentation der HA