Zum Inhalt

= Religion (J2) =

Slides

Erste Doppelstunde: Gottesbeweis, Prädestination, Theodizee-Problem

  1. Youtube-Video Spin DJ
  2. Interpretation des Films
    • Filmrealität (Was passiert im Film?)
    • Bedingungsrealität (Wie/Wo/Warum/Durch wen ist der Film entstanden?)
    • Bezugsrealität (Worauf bezieht sich der Film? Wie stellt er dies dar?)
    • Wirkungsrealität (Wie wird/wurde der Film aufgenommen?)
  3. Folie mit Hauptbegriffen (s.o.)
  4. HO Theodizee-Problem nach Epikur

  5. Was meinen wir mit „Übel“? [objektives Übel, Ich-Perspektive, Übel als menschliche Charakterisierung]

  6. Was klagen wir an Gott an? [Gerechtigkeit]
  7. Was sind die Vssn von Epikurs Darstellung? [Gott will oder kann: beides menschliche Eigenschaften.]

  8. HL 3/2014 von Ulrich C. Schmeisser: "Die Freiheit, nicht anders zu können."

  9. Weitere Lösungsversuche des Theodizee-Problems

    • Gott hat keine Mitwirkung (Deismus)
    • Gott ist der Mächtigere und bestimmt was gut ist.
    • Gott ist gütig, weil er manche rettet, obwohl er es nicht muss.
    • Gott als Aristoteliker: Mesotes-Lehre
  10. Anselms Gottesbeweis

Zweite Doppelstunde: Religionsbegriff und -kritik

Definition von Religiosität

  1. HL 2/2013 von Hugo Gomille: Die gottlosen Gläubigen
  2. Slides: Zitate von Einstein

Bridge zu Religionskritik

  1. Die Toten Hosen: Paradies Offizielles Video Live
  2. PhiloMag 02/2016 Religion macht Kinder weniger altruistisch

Religionskritik

Ziel: Übergreifendes Merkmal aller Religionskritik: Aufklärung, rationale Aspekte gegen bestehende Religionen.

  1. Marx
  2. Höffe
  3. Feuerbach
  4. Nietzsche

Optionale Vertiefungen

  • Leibniz' Theodizee
    • Wie argumentiert Leibniz gegen falsche Gottesbilder? [Diese übergeordnete Frage an die Tafel schreiben, Schüler können jederzeit dazu etwas antworten.]
      • Gar nicht
      • Utilitaristisch
    • Warum ist Leibniz so sehr an der Lösung des Theodizee-Problems interessiert?
      • Gegen Gott als Willkür-Gott
      • Gegen das Prinzip des Stärkeren
      • Menschen ahmen Gott nach  Falsches Gottesbild  Schlechte Menschen
  • Gottesbeiwese (Wikipedia, HWPh, Spaemann, Hirschberger)
  • Mohamed. Eine Abrechnung
  • Dalai Lama: Ethik ist wichtiger als Religion
  • Spinoza: Freiheit als Lassen vom eignen Willen. Begriff der Gnade.